Zehn Jahre gute Arbeit für Dassendorf

Kommunalpolitik

"Der Sachsenwalder" berichtet monatlich über das Amt Hohe Elbgeest und die Gemeinden Aumühle, Wohltorf und Dassendorf; auch die Informationstexte der Bürgermeister erscheinen hier. Seit Mai 2017 dürfen auch die Parteien kurze Informationstexte für die Leserinnen und Leser verfassen. Auch die SPD Dassendorf nimmt diese Möglichkeit gerne war. Hier lesen Sie den "Der Sachsenwalder" SPD-Text für Januar 2018:

Zehn Jahre gute Arbeit für Dassendorf

Seit rund zehn Jahren ist die SPD die stärkste Fraktion in der Gemeindevertretung. In dieser Zeit konnte viel erreicht werden. Mit unserer Beteiligung konnte sich Dassendorf positiv entwickeln, es konnten wichtige Vorhaben angestoßen und umgesetzt werden.

Viele wichtige Entscheidungen werden in den Ausschüssen vorbereitet und dann in der Gemeindevertretung abgestimmt. Wir möchten Ihnen die Ausschussvorsitzenden der SPD vorstellen.

Die Ergebnisse, welche im Planungsausschuss unter dem Vorsitz von Karl-Hans Straßburg erzielt wurden, können sich sehen lassen. So wurde im Neubaugebiet eine Seniorenwohnanlage mit 61 Wohnungen gebaut und die Möglichkeit zum Bau von 33 Einfamilienhäuser geschaffen.

Der Gewerbeförderungsausschuss wird von Ingo Claßen geleitet. Hier wurde eine gute Auswahl an Firmen gefunden, welche sich nun im neuen Gewerbegebiet niederlassen und zukünftig dazu beitragen, dass Dassendorf einen hohen Gewerbesteuerbetrag einnehmen wird.

Seit Sommer 2017 ist Jürgen Fuchs Vorsitzender des Finanzausschusses. Sein Bestreben ist es, keine neuen Schulden im Gemeindehaushalt entstehen zu lassen. Auch in den nächsten Jahren soll es bei einer geringen Verschuldung der Gemeinde bleiben.

Karl-Hans Straßburg, Ingo Claßen und Jürgen Fuchs treten im Mai bei der Kommunalwahl für die SPD an, um weiterhin gute Arbeit für Dassendorf zu leisten.

Ihnen allen wünschen wir ein frohes neues Jahr.