Willkommen

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Internetseite.

Falls Sie Fragen zu unserer Arbeit haben, dann kontaktieren Sie uns gerne, zum Beispiel per E-Mail an ortsverein@spd-dassendorf.de

Wahlprogramm "Dassendorf mit Herz gestalten."

Unser Wahlprogramm "Dassendorf mit Herz gestalten." für die Wahlperiode 2018 bis 2023 finden Sie hier.

 

Unsere Abgeordneten

Für uns im Europaparlament: Delara Burkhardt

Für uns im Bundestag: Dr. Nina Scheer

Für uns im Landtag: Kathrin Bockey

Für uns im Kreistag: SPD-Kreistagsfraktion

Gemeinde investierte 2009 trotz angespannter Haushaltslage

Veröffentlicht am 24.01.2010 in Kommunalpolitik
 

Spielplätze „auf Vordermann“ gebracht

Im vergangenen Jahr 2009 wurden insgesamt runde 52.400 Euro ausgegeben, um defekte und bislang gesperrte Spielgeräte zu ersetzen bzw. das Geräteangebot zu erweitern. So wurden zum Beispiel auf den Spielplätzen am Bornweg und der kommunalen Kindertagesstätte „Spatzennest“
• drei Doppelschaukeln,
• neue Bänke und eine Sitzgruppe,
• das Spielschiff Koje und Jolle,
• neue Sandkästen,
• eine große Spiel- und Kletterkombination und
• eine Vogelnestschaukel
angeschafft und aufgestellt.

Ferner wurden auf dem Spielplatz Achtern Knick ein Minispielfeld mit Rollrasen angelegt. Die dazu gehörigen Tore sind bereits beschafft und sollen im Frühjahr montiert werden.

Nach diesen Maßnahmen werden nunmehr alle Spielplätze instand gesetzt sein und sollten von den Kindern wieder intensiv in Beschlag genommen werden können.


Sporthalle

Wie von der Unfallkasse gefordert, wurden in der Sporthalle DIN-gerechte Geräteraumtore eingebaut. Die Kosten beliefen sich einschließlich der erforderlichen Holzkonstruktion auf runde 17.000 Euro.

Dassendorfer Feuerwehr

• Im Oktober vergangenen Jahres konnte Bürgermeisterin Martina Falkenberg (SPD) einen neuen Mannschaftstransportwagen (MTW) an die Feuerwehr übergeben. "Dieses Fahrzeug ist eine Ergänzung der zweckmäßigen Ausstattung unserer Feuerwehr, um für den Einsatzfall gerüstet zu sein" betonte Martina Falkenberg. Der Wagen ist für den Transport von Einsatzkräften und deren Schutzausrüstung bestimmt und kann auch als Einsatzzentrale genutzt werden. Mit ihm lassen sich 8 Personen inklusive Fahrer befördern. Der MTW basiert auf einem Ford Transit stellt nach erfolgtem Umbau einen Wert von 35 000 Euro dar, die voll und ganz aus dem Gemeindehaushalt finanziert wurden.

• Die bislang fehlende Brandschutz-Deckenverkleidung im Bereich der Fahrzeughalle wurde im vergangenen Jahr durch ein Fachunternehmen eingebaut. Die Kosten lagen mit runden 12.000 Euro erfreulicher Weise erheblich unter der Kostenschätzung. Das beauftragte Architektenbüro hatte hierfür 16.500 Euro veranschlagt. Ein Teil der Kostenersparnis ist unserer Freiwilligen Feuerwehr zu verdanken, die bei den Malerarbeiten wieder einmal durch Eigenleistungen zur Kostenreduzierung beigetragen haben.

Auch für 2010 stehen kostenträchtige Sanierungen an

Sanierungsarbeiten im Bereich des Schulgeländes

Wie seit längerer Zeit bekannt, beklagt die Leitung der Alfried-Otto-Grundschule zu Recht die Probleme bei der Ableitung des anfallenden Oberflächenwassers. Insbesondere bei starken Regenfällen werden regelmäßig sowohl Gebäudeteile als auch der Innenhof überschwemmt. Der zum Schulgelände gehörende Bolzplatz war danach grundsätzlich nicht mehr bespielbar, weil der durch den Regen abgetragen Sand die Einläufe und Rinnen verstopfte und dadurch den Platz verschlammte. Diese Missstände sollen nun beseitigt werden. Das mit der Untersuchung beauftragte Ingenieurbüro erstellte mehrere Sanierungsvarianten, die Grundlage einiger Beratungen im Bauausschuss waren. Auf der letzten Sitzung am 12. Januar 2010 wurde dort mehrheitlich ein Sanierungskonzept beschlossen, das zur Beseitigung der Oberflächenproblematik führen wird. Wegen der umfangreichen Baumaßnahmen soll die Durchführung in den Schulferien erfolgen.
Die veranschlagten Kosten von ca. 126.000 Euro sollen im Haushalt 2010 bereitgestellt werden. Die SPD-Fraktion geht davon aus, dass es in der Gemeindevertretung hierfür eine Mehrheit geben wird.

 

Mitmachen.

Sie möchten bei der Dassendorfer SPD mitarbeiten und sich kommunalpolitisch betätigen? Sie können - selbstverständlich ganz unverbindlich - bei uns reinschnuppern und uns kennenlernen. Hier erfahren Sie mehr.