Willkommen

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Internetseite.

Falls Sie Fragen zu unserer Arbeit haben, dann kontaktieren Sie uns gerne, zum Beispiel per E-Mail an ortsverein@spd-dassendorf.de

Wahlprogramm "Dassendorf mit Herz gestalten."

Unser Wahlprogramm "Dassendorf mit Herz gestalten." für die Wahlperiode 2018 bis 2023 finden Sie hier.

 

Unsere Abgeordneten

Für uns im Europaparlament: Delara Burkhardt

Für uns im Bundestag: Dr. Nina Scheer

Für uns im Landtag: Kathrin Bockey

Für uns im Kreistag: SPD-Kreistagsfraktion

Nachrichten zum Thema Kommunalpolitik

22.01.2021 in Kommunalpolitik

Ich bin dann mal der „Neue“

 

Liebe Dassendorferinnen und Dassendorfer ich möchte mich Ihnen kurz vorstellen.

Jürgen Fuchs, 1955 geboren, in Dassendorf aufgewachsen. Nach meinem Abitur habe ich bei der Hamburger Polizei meine Beamtenlaufbahn begonnen und nach fast 40 Dienstjahren 2015 beenden müssen. Meine Erfahrungen als Dienststellenleiter konnte ich seit 2015 in der SPD Dassendorf einbringen. Wer mich kennt, weiß dass ich meine Hände nicht in den Schoß legen kann. Meine Aufgaben in der SPD Fraktion habe ich im Bauausschuss und Finanzausschuss gesucht und gefunden. Seit 2018 bin ich Vorsitzender im Bauausschuss und ab Januar 2021 habe ich die Verantwortung für die SPD Fraktion in Dassendorf übernommen. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe in dieser diskussionsfreudigen SPD Fraktion. Aktiv möchte ich selbstverständlich mit allen Dassendorfer*innen zusammen, gemeinsam unser Dassendorf mit gestalten und unsere Steuergelder generationsübergreifend, zielgerichtet und zukunftsorientiert einsetzen.

Lennart möchte ich, auch im Namen der Fraktion für seine kompetent geleistete Arbeit danken und wir wünschen Dir beruflich wie auch privat alles Gute.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Traut Euch und sprecht mich einfach an.

Jürgen Fuchs, SPD Fraktionsvorsitzender

26.11.2020 in Kommunalpolitik

Ich bin dann mal weg…

 

Liebe Dassendorferinnen und Dassendorfer,

seit der Kommunalwahl im Mai 2008 gehöre ich der Dassendorfer Gemeindevertretung an, seit 2015 bin ich zudem Fraktionsvorsitzender der SPD. Nun trete ich zum Jahresende von meinem Mandat zurück.

Es ist ein komisches Gefühl, das „Hobby“ Kommunalpolitik nach 12 ½ Jahren aufzugeben, denn mir hat es immer Spaß gemacht, Verantwortung zu übernehmen und Entscheidungen zum Wohle der Gemeinde zu treffen.
Ich trete aus der Gemeindevertretung zurück, weil ich mich im Laufe des nächsten Jahres weiteren beruflichen Herausforderungen stellen möchte. Schon jetzt war es für mich als Führungskraft im Reinbeker Rathaus ab und an schwierig, Beruf und Ehrenamt zeitlich immer unter einen Hut zu bekommen.

2008 bin ich als damals 19jähriger in die Gemeindevertretung gewählt worden und war damit jüngster Gemeindevertreter. Schade, dass ich dies nun mit 32 Jahren immer noch bin. Ich kann mir und der Gemeinde für die Zukunft nur wünschen, dass sich mehr junge Menschen kommunalpolitisch engagieren. Jede Partei, jede Wählergemeinschaft freut sich über Zuwachs, egal ob jung oder alt. Also: Lassen Sie sich nicht von Fachbegriffen wie Bauleitplanverfahren oder Kindertagesstättenbedarfsplanung abschrecken, sondern melden Sie sich gerne bei uns, wenn Sie Dassendorfs Zukunft mitgestalten wollen.

Ihnen ein frohes Weihnachtsfest.

Lennart Fey

15.07.2020 in Kommunalpolitik

Gestaltungssatzung: Sie sind gefragt!

 

Im Planungsausschuss kommt es immer wieder vor, dass Bauanträge von den Ausschussmitgliedern genehmigt werden müssen, weil sie von der jetzigen Gestaltungssatzung abweichen. Das kann eine Abweichung der Dachneigung, der Geschosshöhe oder der Form der Dachgauben sein.

Schon vor Jahren haben wir angeregt, die Satzung zu überprüfen, denn die Masse der Anträge mit Abweichungen zeigt, dass viele Menschen ihr Haus individuell planen wollen.

Was wollen Sie? Welche Ideen haben Sie zur Gestaltung Dassendorfs? Bitte machen sie Vorschläge, damit wir ein Bild von den Gestaltungswünschen aller Dassendorferinnen und Dassendorfer haben können, wenn die Überarbeitung Thema wird.

Sie können sich gern persönlich, per Mail (ortsverein@spd-dassendorf.de) oder Telefon (0176 344 344 97) an uns wenden.

Schönen Sommer und bleiben Sie gesund.

Ihre SPD Dassendorf

14.06.2020 in Kommunalpolitik

Straßenbau: Sparen auf Kosten der zukünftigen Generationen

 

Viele Straßen in Dassendorf sind kaputt und schadhaft. Es gibt aktuell kein Konzept, nach dem Straßen saniert werden. Kleinteilige Reparaturen finden dort statt, wo Schäden gerade ins Auge springen, aber eigentlich bedarf es bei dem Alter, in dem sich die meisten Dassendorfer Straßen befinden, eines richtigen Konzeptes. Ein Klein-Klein wie es aktuell praktiziert wird ist nicht die Lösung.

Unser Vorschlag:
Alle Straßen werden untersucht. Es werden Baugrunduntersuchungen von allen Straßen, welche älter als 15 Jahre sind, vorgenommen. Die Zustände der Straßen werden analysiert und dann in ein Straßenkataser eingepflegt. Dieses Kataster muss regelmäßig gepflegt werden, da sich der Zustand von Straßen auch unterschiedlich entwickeln kann. Was heute gut ist, kann in drei Jahren schon sanierungsbedürftig sein.

Ein Kataster bringt Objektivität in den Zustand unserer Straßen. Die Gemeindevertretung kann dann ganz objektiv, also ohne subjektive Zwänge, die Straßen sanieren lassen. Aber hierfür muss Geld in die Hand genommen werden. Die Kreditkosten sind aktuell günstig. Wenn wir als Gemeinde nicht jetzt tätig werden, dann werden wir in der Zukunft weit höhere Kosten für die Straßensanierungen haben.  Kosten die unsere Kinder und die kommenden Generationen zu tragen haben. Dies gilt es zu vermeiden. Handeln wir jetzt!

Ihre SPD Dassendorf

13.11.2019 in Kommunalpolitik

Ein neues Gesicht in der SPD-Fraktion

 

Hendrik Rohrbach wird die SPD-Fraktion ab Dezember im Ausschuss für Umwelt und Sicherheit und im Ausschuss für Bildung und Soziales vertreten. Wir freuen uns über ein engagiertes, neues Fraktionsmitglied und möchten Hendrik Rohrbach hier die Möglichkeit geben, sich kurz vorzustellen.

 

Zur mir
Guten Tag ich bin Hendrik Rohrbach, der/die eine oder andere wird mich vielleicht kennen, ich arbeite selbstständig als Rohstoffeinkäufer für Verpackungsabfall. Seit 16 Jahren lebe ich mit meiner Frau und unseren Hunden in Dassendorf. Ich schätze an Dassendorf sehr die Nähe zur Natur und die Ruhe.

Warum Kommunalpolitik?
Natürlich interessiert mich auch die Bundespolitik, doch das tägliche Leben findet hier statt, dort wo ich lebe. Die Kommunalpolitik beschäftigt sich mit den Herausforderungen vor Ort; was hier bei uns in Dassendorf passiert oder nicht. Ich möchte gemeinsam mit der SPD etwas für unser Dorf und die Menschen die hier Leben beitragen.

Und warum in der SPD?
Die Dassendorfer SPD ist eine gute Mischung zwischen jünger und älter, Frauen und Männern, die Arbeit ist konstruktiv, auch wenn man ab und an verschiedener Meinung ist. Das ist es was ich schätze, der konstruktive Dialog, um etwas Besseres zu erreichen. Die SPD steht auch heute noch für sozialen Ausgleich, für die Familie, konstruktiven Umgang miteinander und für eine gemeinsame Zukunft, hier bei uns in Dassendorf!

Mitmachen.

Sie möchten bei der Dassendorfer SPD mitarbeiten und sich kommunalpolitisch betätigen? Sie können - selbstverständlich ganz unverbindlich - bei uns reinschnuppern und uns kennenlernen. Hier erfahren Sie mehr.