Willkommen

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Internetseite.

Falls Sie Fragen zu unserer Arbeit haben, dann kontaktieren Sie uns gerne, zum Beispiel per E-Mail an ortsverein@spd-dassendorf.de

Wahlprogramm "Dassendorf mit Herz gestalten."

Unser Wahlprogramm "Dassendorf mit Herz gestalten." für die Wahlperiode 2018 bis 2023 finden Sie hier.

 

Unsere Abgeordneten

Für uns im Europaparlament: Delara Burkhardt

Für uns im Bundestag: Dr. Nina Scheer

Für uns im Landtag: Kathrin Bockey

Für uns im Kreistag: SPD-Kreistagsfraktion

14.06.2020 in Kommunalpolitik

Straßenbau: Sparen auf Kosten der zukünftigen Generationen

 

Viele Straßen in Dassendorf sind kaputt und schadhaft. Es gibt aktuell kein Konzept, nach dem Straßen saniert werden. Kleinteilige Reparaturen finden dort statt, wo Schäden gerade ins Auge springen, aber eigentlich bedarf es bei dem Alter, in dem sich die meisten Dassendorfer Straßen befinden, eines richtigen Konzeptes. Ein Klein-Klein wie es aktuell praktiziert wird ist nicht die Lösung.

Unser Vorschlag:
Alle Straßen werden untersucht. Es werden Baugrunduntersuchungen von allen Straßen, welche älter als 15 Jahre sind, vorgenommen. Die Zustände der Straßen werden analysiert und dann in ein Straßenkataser eingepflegt. Dieses Kataster muss regelmäßig gepflegt werden, da sich der Zustand von Straßen auch unterschiedlich entwickeln kann. Was heute gut ist, kann in drei Jahren schon sanierungsbedürftig sein.

Ein Kataster bringt Objektivität in den Zustand unserer Straßen. Die Gemeindevertretung kann dann ganz objektiv, also ohne subjektive Zwänge, die Straßen sanieren lassen. Aber hierfür muss Geld in die Hand genommen werden. Die Kreditkosten sind aktuell günstig. Wenn wir als Gemeinde nicht jetzt tätig werden, dann werden wir in der Zukunft weit höhere Kosten für die Straßensanierungen haben.  Kosten die unsere Kinder und die kommenden Generationen zu tragen haben. Dies gilt es zu vermeiden. Handeln wir jetzt!

Ihre SPD Dassendorf

16.05.2020 in Aktuelles

Wertschätzung nur heiße Luft?

 

Die Wählergemeinschaft WIR von Bürgermeisterin Falkenberg warb vor der Kommunalwahl damit, dass man wertschätzend miteinander umgehen wolle und persönliche Angriffe und „alternative Wahrheiten“ abzulehnen seien.

Ganz anders kommt nun Herr Bober von der WIR-Fraktion daher, als er in der April-Ausgabe des Sachsenwalders die anderen Fraktionen in der Gemeindevertretung per Rundumschlag angreift.

Ist das die Art, wie die WIR-Fraktion arbeiten möchte? Wir hatten die Hoffnung, dass Herr Bober sich bei allen Mitgliedern der Gemeindevertretung persönlich entschuldigt. Dies ist leider nicht geschehen.

Wen meint Herr Bober mit der von ihm angesprochenen „Altherren Stammtischriege“? Die SPD kann damit nicht gemeint sein, da für uns keine „Altherren“ in der Gemeindevertretung sitzen und wir keine Stammtischparolen von uns geben, sondern inhaltliche Politik machen. Aber wer ist sonst gemeint? Auch bei CDU und GUD erkennen wir beim besten Willen keine „Stammtischriege“.

Somit bleibt ein Herr Bober, der sich ohne Grund ins Abseits gestellt hat. Die oft von der WIR-Fraktion gepredigte Wertschätzung scheint nur heiße Luft zu sein. Schade; so haben wir uns die Zusammenarbeit mit Bürgermeisterin Falkenberg und ihrer Fraktion nicht vorgestellt.

Ihre SPD Dassendorf

01.05.2020 in Aktuelles

Solidarität und Zusammenhalt in Zeiten von Corona

 

Liebe Dassendorferinnen und Dassendorfer,

auch in unserer Gemeinde gibt es viele Hilfsangebote, zum Beispiel durch die AWO, das DRK, den Seniorenbeirat und die Kirchengemeinde sowie von Privatpersonen. Diese Solidarität und dieser Zusammenhalt sind wichtig. Es ist – auch in normalen Zeiten – gut, auf seine Mitmenschen zu achten und ihnen so gut wie möglich zu helfen; aber gerade jetzt ist es wichtig, die Risikogruppen zu schützen.

Für uns alle bedeutet das große Einschränkungen, doch wenn man auf Italien oder die USA blickt, dann scheinen die in Deutschland getroffenen Entscheidungen richtig zu sein und zu wirken.

Viele Menschen sind nicht nur durch die Kontaktverbote betroffen, sondern erleiden auch einen großen wirtschaftlichen Schaden. Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit, Auftragseinbrüche – eigentlich kennt jeder jemanden, der nun unverschuldet in Not gekommen ist.  Als Gemeinde können wir versuchen zu helfe; zum Beispiel durch Beratung oder durch Stundung von Steuern. Auch als Gemeinschaft können wir helfen. Zum Beispiel in dem wir Gutscheine kaufen, um die betroffenen Einzelhändler, Dienstleister und Restaurants zu unterstützen. Solidarität und Zusammenhalt sind wichtig!

Bleiben Sie gesund!

Ihre SPD Dassendorf

25.03.2020 in Allgemein

Osterschokolade gespendet

 

Am 25.03.2020 haben wir rund 4,5 Kilo Osterschokolade an den Verein Zwischenstopp Straße Obdachlosenhilfe Hamburg e.V. gegeben, welcher aktuell rund 100 und in normalen Zeiten bis zu 450 Menschen ohne Obdach mit Essen versorgt. Die Schokolade war eigentlich für unser Ostereiersuchen gedacht, welches aufgrund des Coronavirus nicht stattfinden kann. Jedoch hat die Schokolade nun einen guten Zweck, sie wird notleidenen Menschen helfen.

Danke an die wertvolle Arbeit des Vereins und natürlich aller Obdachlosenhilfevereine. Gut, dass es euch gibt!

Ihre SPD Dassendorf

22.03.2020 in Veranstaltungen

Ostereiersuchen am Ostermontag

 

Liebe Dassendorferinnen und Dassendorfer,

eigentlich sollte hier ein Text mit einer Einladung zum traditionellen Ostereiersuchen der Dassendorfer SPD stehen. Das Land Schleswig-Holstein hat per Erlass am 14.03.2020 alle öffentlichen Veranstaltungen bis Mitte April untersagt. Wir akzeptieren diese Entscheidung, da sie unser aller Gesundheit schützen soll. 2021 findet unser Ostereiersuchen dann natürlich wieder statt. 

Bleiben Sie gesund. 

Ihre SPD Dassendorf

Mitmachen.

Sie möchten bei der Dassendorfer SPD mitarbeiten und sich kommunalpolitisch betätigen? Sie können - selbstverständlich ganz unverbindlich - bei uns reinschnuppern und uns kennenlernen. Hier erfahren Sie mehr.